Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Englisch-Zertifikat
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

TOEFL2018
Da mit der Rückkehr zu G9 die Vorbereitung auf die Cambridge-Sprachprüfungen am Julianum wahrscheinlich entfallen wird (in der Belegungsverpflichtung wird es jetzt keine Lücken mehr geben, die mit einem zweijährigen Cambridge-Kurs ausgefüllt werden könnten), kam das Angebot des Berliner Vereins Go4Goal an die Fachgruppe Englisch sehr recht, dass Schüler direkt am Julianum den (amerikanischen) Sprachtest TOEFL (test for English as a foreign language) ablegen können, sofern ein Kollege sich entsprechend qualifiziert hat und die Schule damit zum sog. Testzentrum geworden ist.

Solange wir keine AGs als Alternative für den Cambridge-Kurs haben, sah diese Möglichkeit- zumal für einen sehr günstigen Preis von 20,- € - sehr interessant aus. Außerdem war die "Testleiterschulung" ganz bequem per Internet zu erledigen, so dass ich das Julianum schon wenig später als "Testzentrum" eintragen konnte.

Da die Ergebnisse eines TOEFL-Tests - im Gegensatz zu den Cambridge-Zertifikaten - nur zwei Jahre gültig sind, bot es sich an, die kommenden Abiturienten als potentielle Teilnehmer anzusprechen. Konkret habe ich die Englisch-Leistungskursschüler aus dem 12. Jahrgang angesprochen, ob sie nicht "spontan" eine Einstufung ihrer Englischkenntnisse vornehmen lassen wollten, um damit ein ein Plus für Bewerbungsschreiben zu haben. Eigentlich müsste ja die Teilnahme an einem Leistungskurs Englisch (mit guten Noten) ausreichend als Qualifikation sein, aber die Praxis sieht eben anders aus.

Tatsächlich haben sich insgesamt 13 Schüler und Schülerinnen aus den Kursen EN1 und EN2 dieser Herausforderung gestellt und im November 2018 den circa 3 stündigen TOEFL- Test abgelegt, der aus den Teilen listening, structure and written expression und reading comprehension besteht. Die meisten der Teilnehmer gingen wirklich "spontan" in die Prüfung, einige hatten sich aber auch mit Hilfe von sample tests vorbereitet.

Letzte Woche erhielt jeder Teilnehmer seine Ergebnisse zusammen mit einer Vergleichstabelle, die ihnen zeigt, welches Niveau deas GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) sie erreicht haben. Gleichzeitig gab es eine sog. ranking list, wo man sehen könnte, wie man im Vergleich zu den anderen abgeschnitten hatte. Mit dem Erreichen des C1-Niveaus erwiesen sich Paul Heidenreich und Josha Beab als die besten in der Gruppe.

Insgesamt haben folgende TeilnehmerInnen erfolgreich am TOEFL-Test teilgenommen und sind dazu von der Schulleiterin Frau Dr. Roy beglückwünscht worden:

Marleen Hoeft, Julia Jäger, Jeremy Köck, Lara Krieger, Greta Lautenschläger, Milena Mazjuk, Lea Meyer, Finja Weilandt (alle aus EN1)

Stephanie Wagner, Sophia Sager, Johanna Gieseke, Joscha Beab, Paul Heidenreich ( alle aus EN2)

Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite!

Astrid Grabenhorst-Nitschke

P.S. Es gibt auch TOEFL- Tests für die Mittelstufe.