Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

DSC 7943aTheseus, Herzog aus Athen, hat Hippolyta, Königin der Amazonen, im Krieg besiegt, will sie heiraten und mit einer großen Feier versöhnen. Für diese Hochzeitsfeier hat er – wie es üblich ist – einen Schauspielwettbewerb ausgeschrieben. Um ihn zu gewinnen, proben ein paar eifrige, aber doch recht einfältige Handwerker eine derbe Komödie über das tragische Liebespaar Pyramus und Thisbe. - Um die Liebe dreht sich alles in der großartigen Komödie „Ein Sommernachtstraum“, eines der meistgespielten Stücke von William Shakespeare. Am 12. September brachte es die Theater-AG des Julianum im Brunnentheater zur Aufführung. ...

Da sind Lysander und Hermia, deren Liebe am Einspruch des Vaters der Braut scheitert, weil dieser seine Tochter einem anderen, Demetrius, versprochen hat. Wenn die Tochter ihrem Vater nicht gehorcht, verlangt das Gesetz Athens entweder deren Tod oder den Gang ins Kloster.  ...


Demetrius seinerseits wird besinnungslos geliebt von Helena, die ihn verfolgt, obwohl er sie immer wieder brüsk abweist.
Und dann sind da noch Oberon und Titania, die Herrscher im Elfenreich. Sie haben sich wegen eines Knaben völlig zerstritten und bringen das ganze Elfenreich in Aufruhr.
Das ist die – etwas verwirrende – Ausgangslage für ein Feuerwerk an fantastischen Verwicklungen, mit denen Shakespeare virtuos spielt. Liebestropfen zeigen groteske Wirkung, einer der Schauspieler wird – nur so zum Spaß – in einen Esel verwandelt, die Beziehungen der vier jungen Athener werden kräftig durcheinander gewirbelt.

Dem Elfenkönig Oberon, der seinen Hofnarren Puck zu all dem Schabernack angestiftet hat, läuft das Verwirrspiel aus dem Ruder. Erst mit erneutem Einsatz der zaubermächtigen Liebestropfen löst sich alles in Wohlgefallen auf. Die Verliebten wachen auf aus ihrem Traum einer Sommernacht und es findet zusammen, was zusammen gehört.
Und die Handwerker? Die haben ihr Stück mit Erfolg auf die Bühne gebracht und können sich auf eine lebenslange Pension als Belohnung freuen.
Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ - eine Inszenierung der Theater-AG des Julianum unter der Leitung von Gudrun Brederlow, Sonja Seidel und Michael Gehrke.