Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Fahrten und Exkursionen
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Trampolin-AG
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Skifahren in der 7. Klasse
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

Svetlogorsk01
In der Woche vom 22. bis 25. Mai begrüßte Helmstedt eine Jugendfußballmannschaft aus unserer Partnerstadt Swetlogorsk. Mitglieder und Freunde des HPV organisierten für die Gäste ein umfangreiches Programm. Ein Besuch im Volkswagenwerk, eine Fahrt in die Helmstedter Partnerstadt Haldesleben und ein Tag am Julianum waren Schwerpunkte dieses Programms.

3 : 3 ging das Fußballspiel der Jugendmannschaft aus Swetlogorsk und der Julianumauswahl aus. Ein Ergebnis, welches der freudschaftlichen Atmosphäre und der ausgelassene Stimmung beim Abschlussabend entsprach. Am Morgen wurden die Swtlogorsker Jugendlichen vom stellvertretenden Schulleiter Herrn Schönau begrüßt. Sie nahmen anschließend zwei Stunden am regulären Unterricht teil, der gänzlich anders ist als der Unterricht an swetlogorsker Schulen. Es folgte das Fußballspiel. Am Abend wurde die Belarussische Delegation dann zu einem Abschiedsabend im Julianum begrüßt. Schülerinnen und Schüler des Julianum aus verschiedenen Klassen und Jahrgängen hatten ein Buffet hergerichtet und das Forum in eine kleine „Partymeile“ verwandelt. Nach kurzer Zeit waren die Sprachbarrieren überwunden und ein fröhlicher Abend nahm seinen Lauf. Der Organisator des „Julianumtages“, Carsten Werckmeister und die Weißrussischen Betreuer waren sich schnell einig, dass der Jugendaustausch, der im Jahre 2004 zwischen dem Julianum und der Partnerstadt begann, unbedingt weitergeführt werden soll und an diesem wunderbaren Abend einen neuen notwendigen Impuls erhielt. Ein besonderes Lob und Applaus galt den Schülerinnen des Julianum, die neben dem Buffet auch die Arbeiten vor und nach der Veranstaltung schnell, zuverlässig und mit viel Engagement durchführten. Auch die Kollegen des Julianum haben diesen Tag zu einem schönen Erlebnis für die Gäste aus Swetlogorsk werden lassen. Druzba für Helmstedt und Swetlogorsk.