Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

Video zum Corona-Schnelltest

Banner02

Julianum Goes 4 TOEFL
Bereits zum zweiten Mal konnte das Julianum als Testzentrum für den TOEFL itp-Test fungieren: im Dezember 2020 haben sich insgesamt 22 Julianer aus dem 12. und 13. Jahrgang „spontan“ der Herausforderung gestellt, den (immerhin noch 3stündigen) für schulische Zwecke verkürzten Test of English as a Foreign Language zu meistern. Da mit der Rückkehr zu G9 – zumal in Corona-Zeiten – keine Zeit und Möglichkeiten mehr vorhanden sind, sich z.B. in einer AG systematisch auf so einen Sprachtest vorzubereiten, haben sich die meisten der von Frau Grabenhorst-Nitschke rekrutierten Teilnehmer auf ihre Prognose verlassen, dass man bei bisher guten bis sehr guten Englischnoten keine Probleme mit dem Test haben würde.
Das hat sich in allen Fällen bewahrheitet: Im 13. Jahrgang wurde 8 Mal und im 12. Jahrgang 3 Mal das Niveau B2 des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) erreicht, was dem guten erwarteten Durchschnitt für die Oberstufe entspricht. Insgesamt 4 Teilnehmer aus dem 13. Jahrgang und 2 aus dem 12. Jahrgang haben herausragende Leistungen abgeliefert und das Niveau C1 erreicht. Drei weitere sind nur knapp an der Mindestanforderung für C1 gescheitert. Tatsächlich gibt es auch innerhalb der drei Disziplinen listening, grammar and vocabulary und reading interessante Ergebnisse: drei Teilnehmer haben z.B. im Bereicht grammar and vocabulary besser abgeschnitten als die C1-Kandidaten.
Die C1-Zertifikate haben u.a. erhalten : Vanessa Kühne, Anna-Laura Schmidt, Chantalle Schmidt, Matha Hunold und Leon Schmidt.
Besonders „mutmachend“, überhaupt am Test teilzunehmen war – abgesehen vom relativ günstigen Preis und den möglichen Vorteilen, in einer Bewerbung mit einem zusätzlichen Zertifikat winken zu können – dass man nicht durchfallen konnte, da es sich um einen stufenlosen Placement Test handelt.
Neben ihrer Urkunde erhielten alle Teilnehmer ein zusätzliches kleines Geschenk vom Veranstalter in Deutschland, dem Verein Go4Goal aus Berlin. Außerdem wurden sie von der Schulleiterin Fr. Dr. Roy beglückwünscht.
Auch ich gratuliere allen Teilnehmern ganz herzlich und hoffe für die Zukunft, dass dieser TOEFL-Durchgang nicht der letzte am Julianum gewesen sein möge.

Astrid Grabenhorst-Nitschke

TOEFL2020