Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Service

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Kunst: KI - Last oder Lebenssinn?
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

Erdkunde

Wir bringen dir – fast – die ganze Welt ins Klassenzimmer. Dabei bewegen wir uns vom Nahen zum Fernen und beginnen mit deinem Schulweg, den Bundesländern, Deutschland und der EU.
Im 6. Schuljahr lernst du eine Theorie kennen, die die führenden Geowissenschaftler erst in den 1960er Jahren aufgestellt haben. Gemeint ist die Plattentektonik, die u.a. die Verbreitung von Tiefseegräben, Vulkanen und Hochgebirgen erklärt.

Erdkunde Bild 1

In Klasse 7 „bereist“ du alle Klimazonen von den Tropen bis zur Polaren Zone und erfährst, wie Menschen dort leben.
In den Klassen 9 und 10 beschäftigen wir uns mit außereuropäischen Ländern wie den USA, China oder Kenia.
Kaum ein Fach ist methodisch so vielseitig: Das Zeichnen von Karten und Klimadiagrammen gehört genauso dazu wie Experimente, Rollenspiele, Debatten oder Referate mit Powerpoint-Präsentationen oder Mysterys. So lernst du unseren blauen Planeten kennen und lieben.


Erdkunde Bild 2Klasse 5
• Orientierung im Raum
• Erde und Sonnensystem
• Nord- und Ostseeküste
• Landwirtschaft in Deutschland und Europa
• Leben und Wirtschaften in Städten*
• Vielfalt in Europa*

Klasse 6 – epochaler Unterricht!
Endogene Prozesse verändern die Erde
• Vulkanismus
• Erdbeben und Tsunamis
• Kontinentaldrift und Plattentektonik
Exogene Prozesse verändern die Erde
• Gletscher und Eiszeiten
• Flusslauf und -begradigung*

Erdkunde Bild 3Klasse 7
• Wetter und Klima
• Immerfeuchte und wechselfeuchte Tropen
• Wüsten und Oasen
• Leben in der Polaren und Subpolaren Zone
• Zukunftsraum Weltmeere*

Klasse 9
• Stadtentwicklung in Deutschland
• Städte in verschiedenen Kulturräumen (Indien oder China, USA, Orient)
• Wirtschaftsräumliche Verflechtungen und Strukturwandel
• Raumanalyse USA
• Globale Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Bevölkerung und Migration*

Erdkunde Bild 6Klasse 10
• Natürlicher und anthropogener Klimawandel
• Räumliche Disparitäten (Raumanalyse von Schwellenländern, z.B. China; Raumanalyse von Entwicklungsländern, z.B. Kenia)
• Globale Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Welthandel und Globalisierung*

Anmerkung: Die mit * gekennzeichneten Themen sind optional und von der Länge des Schuljahres abhängig.

Leistungsbewertung
In der Sekundarstufe I wird pro Halbjahr eine Klassenarbeit geschrieben. Außerdem werden topographische und andere Lernzielkontrollen geschrieben, die in die mündliche Mitarbeit eingehen ebenso wie die Mappenführung. Deshalb gehen die mündlichen Leistungen mit ca. zwei Drittel in die Endnote ein.


Erdkunde Bild 7Bei Themen wie der Küstenentwicklung in Dubai, Auswirkungen des Monsuns in Indien oder des Plastikmülls in den Weltmeeren werden naturwissenschaftliche und kulturwissenschaftliche Aspekte gleichermaßen behandelt. Erdkunde ist zwar im Aufgabenfeld II angesiedelt, verbindet aber wie kein anderes Fach die Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften. Deshalb nannte Kant sie die „Mutter der Wissenschaft“.
In der Oberstufe wird Erdkunde nur als Kurs auf erhöhtem Niveau (e-Kurs, P3) angeboten. Die Themen für das erste und letzte Semester sind immer gesetzt. Die anderen thematischen Schwerpunkte wechseln jedes Jahr:

 

   Abitur 2018 Abitur 2019  Abitur 2020
 11.1  Deutschland in Europa
 11.2  Angloamerika  Australien u. Ozeanien Lateinamerika
 12.1  Nordafrika und Vorderasien Südasien Weltmeere als Zukunftsraum
 12.2 Globalisierung

 

LeistungsbewertungErdkunde Bild 8
In der Sekundarstufe II werden je nach Semester ein oder zwei Klausuren geschrieben.
Mündliche Leistungen und schriftliche Leistungen gehen jeweils zu 50% in die Gesamtnote ein, wenn zwei Klausuren in dem Semester geschrieben werden. Wenn nur eine Klausur in einem Semester geschrieben wird, so beträgt der Anteil der schriftlichen Leistung 40% an der Gesamtnote.

 


Erdkunde Bild 9Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 und als Junior-Wettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6. Er findet jedes Jahr Ende Januar/Anfang Februar statt, wird wie eine Klassenarbeit zeitgleich in allen Klassen geschrieben und dauert 10 bis 15 Minuten. Die jeweiligen Klassensiegerinnen und Klassensieger nehmen an einer Schulrunde teil, bei der drei Schulsieger und zwei Junioren-Sieger ermittelt werden. Der Schulsieger vertritt dann das Julianum im Landeswettbewerb.


Erdkunde Bild 10Das Museum bietet eine spannende Reise durch die letzten 290 Millionen Jahre Erdgeschichte des Braunschweiger Landes mit
• Ducksteinkeller und Gesteinskreislauf
• Fischsaurier der Jurazeit
• Seelilien der Otto-Klages-Sammlung
• steinzeitlicher Siedlung unserer Vorfahren


Die Schöninger Speere sind mit ca. 300.000 Jahren die ältesten Jagdwaffen der Menschheit und stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Erdkundlich besonders interessant ist die Klimageschichte mit einem Wechsel von Eiszeiten und Warmzeiten. Die dazugehörende Tier- und Pflanzenwelt mit ihren Jagdmöglichkeiten wird sehr anschaulich dargestellt.


An der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ vom Aktion Tagwerk e.V. beteiligt sich unsere Schule im Rahmen des sozialen Tages. An diesem Tag arbeiten 10 Schüler*innen bei IKEA in Braunschweig.
Der Erlös kommt der Kampagne zugute. Damit werden Bildungs- und Jugendprojekte von den Kooperationspartnern „Human Help Network“ und „Brot für die Welt“ in Ruanda, Burkina Faso, Burundi, Guinea, Simbabwe und der Elfenbeinküste unterstützt.

Heureka 2019
Der Heureka Wettbewerb Weltkunde findet einmal im Schuljahr statt und umfasst Fragen in den Bereichen Geschichte, Erdkunde und aktuelles Zeitgeschehen. Der deutschlandweite Wettbewerb bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ihr Wissen in den genannten Feldern unter Beweis zu stellen. In diesem Jahr haben über 130 unserer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 teilgenommen. Im deutschlandweiten Ranking hat unser Schüler Robin Nitsche (7d) den 2. Platz im Bundeswettbewerb belegt. Auch auf Bundeslandebene haben wir mehrere Gewinner zu verzeichnen, so haben Steffen Kreye (6d) und Elias Hübner (8DSL) in ihrer Jahrgangsstufe jeweils einen ersten Platz belegt und Luca Blaschke (5d) konnte den zweiten Platz in seiner Jahrgangsstufe erreichen.

Erdkunde Bild 1

Wir bringen dir – fast – die ganze Welt ins Klassenzimmer. Dabei bewegen wir uns vom Nahen zum Fernen und beginnen mit deinem Schulweg, den Bundesländern, Deutschland und der EU.
Im 6. Schuljahr lernst du eine Theorie kennen, die die führenden Geowissenschaftler erst in den 1960er Jahren aufgestellt haben. Gemeint ist die Plattentektonik, die u.a. die Verbreitung von Tiefseegräben, Vulkanen und Hochgebirgen erklärt.

In Klasse 7 „bereist“ du alle Klimazonen von den Tropen bis zur Polaren Zone und erfährst, wie Menschen dort leben.
In den Klassen 9 und 10 beschäftigen wir uns mit außereuropäischen Ländern wie den USA, China oder Kenia.
Kaum ein Fach ist methodisch so vielseitig: Das Zeichnen von Karten und Klimadiagrammen gehört genauso dazu wie Experimente, Rollenspiele, Debatten oder Referate mit Powerpoint-Präsentationen oder Mysterys. So lernst du unseren blauen Planeten kennen und lieben.


Schulinterner Themenplan für die Klassen 5-10

Klasse 5
• Orientierung im Raum
• Erde und Sonnensystem
• Nord- und Ostseeküste
• Landwirtschaft in Deutschland und Europa
• Leben und Wirtschaften in Städten*
• Vielfalt in Europa*

Klasse 6 – epochaler Unterricht!
Endogene Prozesse verändern die Erde
• Vulkanismus
• Erdbeben und Tsunamis
• Kontinentaldrift und Plattentektonik
Exogene Prozesse verändern die Erde
• Gletscher und Eiszeiten
• Flusslauf und -begradigung*Erdkunde Bild 2

Klasse 7
• Wetter und Klima
• Immerfeuchte und wechselfeuchte Tropen
• Wüsten und Oasen
• Leben in der Polaren und Subpolaren Zone
• Zukunftsraum Weltmeere*

Klasse 9
• Stadtentwicklung in Deutschland
• Städte in verschiedenen Kulturräumen (Indien oder China, USA, Orient)
• Wirtschaftsräumliche Verflechtungen und Strukturwandel
• Raumanalyse USA
• Globale Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Bevölkerung und Migration*Erdkunde Bild 3

Klasse 10
• Natürlicher und anthropogener Klimawandel
• Räumliche Disparitäten (Raumanalyse von Schwellenländern, z.B. China; Raumanalyse von Entwicklungsländern, z.B. Kenia)
• Globale Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Welthandel und Globalisierung*

Anmerkung: Die mit * gekennzeichneten Themen sind optional und von der Länge des Schuljahres abhängig.

Erdkunde Bild 6Leistungsbewertung
In der Sekundarstufe I wird pro Halbjahr eine Klassenarbeit geschrieben. Außerdem werden topographische und andere Lernzielkontrollen geschrieben, die in die mündliche Mitarbeit eingehen ebenso wie die Mappenführung. Deshalb gehen die mündlichen Leistungen mit ca. zwei Drittel in die Endnote ein.


Erdkunde Bild 7Erdkunde in der Oberstufe

Bei Themen wie der Küstenentwicklung in Dubai, Auswirkungen des Monsuns in Indien oder des Plastikmülls in den Weltmeeren werden naturwissenschaftliche und kulturwissenschaftliche Aspekte gleichermaßen behandelt. Erdkunde ist zwar im Aufgabenfeld II angesiedelt, verbindet aber wie kein anderes Fach die Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften. Deshalb nannte Kant sie die „Mutter der Wissenschaft“.
In der Oberstufe wird Erdkunde nur als Kurs auf erhöhtem Niveau (e-Kurs, P3) angeboten. Die Themen für das erste und letzte Semester sind immer gesetzt. Die anderen thematischen Schwerpunkte wechseln jedes Jahr:

 

 

 

Themen der kommenden Abiturjahrgänge

   Abitur 2018 Abitur 2019  Abitur 2020
 11.1  Deutschland in Europa
 11.2  Angloamerika  Australien u. Ozeanien Lateinamerika
 12.1  Nordafrika und Vorderasien Südasien Weltmeere als Zukunftsraum
 12.2 Globalisierung

 

Leistungsbewertung
In der Sekundarstufe II werden je nach Semester ein oder zwei Klausuren geschrieben.
Mündliche Leistungen und schriftliche Leistungen gehen jeweils zu 50% in die Gesamtnote ein, wenn zwei Klausuren in dem Semester geschrieben werden. Erdkunde Bild 8Wenn nur eine Klausur in einem Semester geschrieben wird, so beträgt der Anteil der schriftlichen Leistung 40% an der Gesamtnote.


Erdkunde Bild 9Highlight: Diercke Wissen - Wettbewerb

Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 und als Junior-Wettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6. Er findet jedes Jahr Ende Januar/Anfang Februar statt, wird wie eine Klassenarbeit zeitgleich in allen Klassen geschrieben und dauert 10 bis 15 Minuten. Die jeweiligen Klassensiegerinnen und Klassensieger nehmen an einer Schulrunde teil, bei der drei Schulsieger und zwei Junioren-Sieger ermittelt werden. Der Schulsieger vertritt dann das Julianum im Landeswettbewerb.


Erdkunde Bild 10Highlight: Exkursion ins FEMO nach Königslutter

Das Museum bietet eine spannende Reise durch die letzten 290 Millionen Jahre Erdgeschichte des Braunschweiger Landes mit
• Ducksteinkeller und Gesteinskreislauf
• Fischsaurier der Jurazeit
• Seelilien der Otto-Klages-Sammlung
• steinzeitlicher Siedlung unserer Vorfahren


Highlight: Exkursion ins Paläon nach Schöningen

Die Schöninger Speere sind mit ca. 300.000 Jahren die ältesten Jagdwaffen der Menschheit und stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Erdkundlich besonders interessant ist die Klimageschichte mit einem Wechsel von Eiszeiten und Warmzeiten. Die dazugehörende Tier- und Pflanzenwelt mit ihren Jagdmöglichkeiten wird sehr anschaulich dargestellt.


Highlight: "Dein Tag für Afrika"

An der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ vom Aktion Tagwerk e.V. beteiligt sich unsere Schule im Rahmen des sozialen Tages. An diesem Tag arbeiten 10 Schüler*innen bei IKEA in Braunschweig.
Der Erlös kommt der Kampagne zugute. Damit werden Bildungs- und Jugendprojekte von den Kooperationspartnern „Human Help Network“ und „Brot für die Welt“ in Ruanda, Burkina Faso, Burundi, Guinea, Simbabwe und der Elfenbeinküste unterstützt.