Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

Sommerferien

Liebe Schulgemeinschaft,


ein außergewöhnliches Schuljahr 2019/2020 geht zu Ende und ganz bestimmt schaut jeder von uns ein wenig erleichtert auf die vor uns liegenden Sommerferien.
Seit dem 13.03.2020 haben wir Schule im Ausnahmezustand erlebt und eine Situation kennengelernt, die uns vor große Herausforderungen gestellt hat. Nach dem Lockdown gab es plötzlich neue Unterrichtsformen: Homeschooling, Unterricht in geteilten Lerngruppen und mit eingeschränktem Fächerangebot, veränderte Unterrichts- und Pausenzeiten, keine Exkursionen oder Klassenfahrten, keine Konzerte oder Schulfeste. Dazu kommt die immer wieder mahnende Aufforderung nach einem Social Distancing, das, so haben wir es in den vergangenen Monaten immer wieder gehört und inzwischen verinnerlicht, uns und unsere Mitmenschen vor dem erhöhten Risiko einer Infektion schützt. Gleichzeitig führte und führt dieses Abstandhalten auch dazu, dass es weniger persönliche Treffen gab und gibt und wir stärker auf die sozialen Medien zurückgreifen - privat, aber auch im schulischen Bereich.
Vor allem im schulischen Bereich bedeutete dies in der Phase des Homeschooling, dass ihr, liebe Schüler*innen, plötzlich den Schultag eigenständig strukturieren und die gestellten Aufgaben allein lösen musstet. Auch Sie, liebe Eltern, waren deutlich mehr gefordert, mussten Sie doch neben Ihren eigenen beruflichen Anforderungen auch die Tagesabläufe Ihrer Kinder begleitend kontrollieren.
Ich möchte an dieser Stelle meine Hochachtung vor euch und Ihnen sowie meinen Dank für die Bewältigung dieser Aufgabenfülle aussprechen!
Ich möchte dabei aber nicht meine Kolleg*innen vergessen, die in diesem besonderen Halbjahr mit großem persönlichen Engagement und einer vorbildlichen Empathie dafür gesorgt haben, dass nicht nur der Unterricht weiterlief, sondern auch eine individuelle Betreuung unserer Schüler*innen – sei es im Homeschooling, während des Präsenzunterrichts in geteilten Gruppen oder durch unzählige Telefonate oder E-Mails - gewährleistet wurde. Dafür ebenfalls ein großes Dankeschön!
Wenn wir auf das kommende Schuljahr 2020/2021 blicken, stellt sich die Frage danach, wie es weitergeht. Dazu hat das Kultusministerium verschiedene Szenarien und eine Vielzahl von Hinweisen veröffentlicht. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass wir ab 27. 08.2020 wieder mit einem weitgehend normalen Regelbetrieb starten, der aber weiterhin einige Einschränkungen enthalten wird. Allerdings ist „das WIE“ des Neustarts abhängig davon, wie sich die Ausbreitung des Corona-Virus in den nächsten 6 Wochen entwickelt.
Das Kultusministerium wird auch während der bevorstehenden Sommerferien kontinuierlich die Entwicklung des Infektionsgeschehens prüfen und entsprechende Konsequenzen für den Wiederbeginn des Unterrichts formulieren.
Das bedeutet für uns, dass wir zum heutigen Tag noch nicht definitiv sagen können, wie wir den Schulbetrieb im neuen Schuljahr organisieren, sondern abwarten werden, welche Informationen uns Mitte August dazu erreichen. Dann werden wir unmittelbar reagieren, schuleigene Maßnahmen entwickeln und die Schulgemeinschaft über die inzwischen gewohnten Kanäle informieren.
Es bleibt mir heute, euch und Ihnen erholsame Sommerferien zu wünschen. Das Wichtigste ist, dass wir alle gesund zurückkehren, um voller Elan und mit Zuversicht gemeinsam ins Schuljahr 2020/2021 starten zu können.


Herzliche Grüße


Heike Roy

(im Namen der gesamten Schulleitung)

 

MIt dem Klick auf folgenden Link gelangen Sie / gelangt ihr zum Brief des Kultusministers an alle Schüler*innen und Eltern: Brief von Ministers Grant Hendrik Tonne zum Ferienstart