Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Startseite
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

Notbetreuung Banner

 ____________

Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis zum 8. Jahrgang findet in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr statt. Bei Bedarf ist eine Notbetreuung auch über diesen zeitlichen Rahmen hinaus möglich. Füllen Sie dazu bitte den Antrag zur vorübergehenden Notbetreuung (siehe unten) aus, wenn Ihr Sohn / Ihre Tochter dieses Angebot nutzen soll.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
- Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vglb. Bereiche.
- Darüber hinaus kann es weitere Berufsgruppen geben, die hier nicht erfasst sind, dennoch aber „zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen“ gehören.

Die Notbetreuung wird erweitert, da auch „Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden“.

Zudem wurde entschieden, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.

Die Notbetreuung wird auch während der bevorstehenden Osterferien gewährleistet.

Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis zum 8. Jahrgang findet in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr statt. Bei Bedarf ist eine Notbetreuung auch über diesen zeitlichen Rahmen hinaus möglich. Füllen Sie dazu bitte den Antrag zur vorübergehenden Notbetreuung (siehe unten) aus, wenn Ihr Sohn / Ihre Tochter dieses Angebot nutzen soll. 

 

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

-       Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

-       Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,

-       Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

-       Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vglb. Bereiche.

-       Darüber hinaus kann es weitere Berufsgruppen geben, die hier nicht erfasst sind, dennoch aber „zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen“ gehören.

 

Die Notbetreuung wird erweitert, da auch „Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden“.

 

Zudem wurde entschieden, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.

 

Die Notbetreuung wird auch während der bevorstehenden Osterferien gewährleistet.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (CORONAJulianumNotbetreuung.pdf)Antrag auf Notbetreuung[ ]23 kB04.04.2020